Pflegen

Wieviel Pflege braucht mein Garten?


Naturgarten pflegen

Naturgärten sind im Trend. Weil wir uns seit vielen Jahren ökologisch verhalten und seit einiger Zeit keine Chemie mehr im Garten einsetzen, wissen wir worauf es bei der Pflege von Naturgärten ankommt. So lassen wir beispielsweise Asthaufen zurück nach dem Winterschnitt, um Tieren Unterschlupf zu gewähren. Oder lassen Samenstände stehen, damit Vögel sich ernähren können und Insekten «ein Haus zum Überwintern» haben.
Rasen und Blumenwiesen pflegen

Gartenrasen, Spielrasen, Blumenrasen, Schattenrasen, Rollrasen, Blumenwiese; wir beraten Sie vollumfänglich und bieten alle Arbeiten von der Neusaat bis Renovation der Rasenfläche an. Regelmässiges Schneiden, richtige Düngung, Belüftung und Entfilzung gehören zu unserer täglichen Arbeit. Die differenzierte Pflege nach ihrer Funktion kann die Kosten reduzieren und die Artenvielfalt erhöhen. Bei Blumenwiesen beispielsweise sollte das Mähgut auf der Fläche trocknen, damit Wildblumen versamen können. Wer dagegen einen schönen gepflegten Rasen haben möchte, für den ist die richtige Rasenpflege unverzichtbar.
Bäume, Sträucher, Stauden pflegen

Sie benötigen fachgerechten Schnitt und Pflege, um die artenspezifische Wuchsform zu erhalten und zu fördern. Einige Bäume wie beispielsweise Obstbäume müssen schon im ersten Jahr einen Erziehungsschnitt erhalten, um eine nachhaltige Form zu erzielen. Andere dagegen sind erst nach Jahren zu schneiden; sei es um das Lichtraumprofil zu erhalten, die Bruchanfälligkeit zu vermindern oder die Krone auszulichten. Es gibt unzählige Staudenarten mit unterschiedlichem Aussehen, welche unterschiedliche Pflegebedürfnisse haben. Absolutes Tabu bei Sträuchern und Bäumen ist der Schnitt während dem Laubfall und dem Austrieb. Im Herbst werden den Blättern der Stickstoff entzogen und die Pflanze speichert sie. Wird zu früh geschnitten, entfällt die Speicherung der Nährstoffe und die Pflanze wird geschwächt. Verdorrte Stauden sollten über den Winter stehen gelassen werden. Sie bieten unzähligen Lebewesen einen Rückzugsort sowie eine Überwinterungsmöglichkeit
Teiche und Schwimmteiche pflegen

Sie benötigen das ganze Jahr über verschiedene Pflege. Im Frühling werden beispielsweise abgestorbene Pflanzenteile und Algen entfernt oder auch Gräser und Binsen vor dem Neuausgtrieb zurückgeschnitten. Auch im Sommer sind regelmässig abgestorbene Pflanzen und Algen zu entfernen. Im Herbst sollte ein Laubschutznetz aufgestellt werden. Auch in dieser Zeit Abgestorbenes und Algen entfernen. Zudem sollen verwelkte Sumpfpflanzen auf die richtige Höhe zurückgeschnitten werden. Sind starkwuchernde Pflanzen vorhanden, muss mit grosser Sorgfalt gearbeitet werden, um Schäden zu verhindern. Generell gilt: alle 3 – 4 Jahre Teich komplett entleeren, Pflanzen reduzieren und oder ergänzen. Und: kein Dünger oder Spritzmittel in der Nähe anwenden.



BITTE KONTAKTIEREN SIE UNS